BIRNEN-MANDEL-BLECHKUCHEN

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 160 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Backblech mit 2 EL Kronenöl mit feinem Buttergeschmack einstreichen.
  2. Mehl versieben und mit den geriebenen Mandeln vermischen. Eidotter, Staubzucker, Salz, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale schaumig (min. 10 Min.) schlagen. Kronenöl mit feinem Buttergeschmack unter ständigem Rühren langsam einlaufen lassen, Topfen mit einem Kochlöffel einrühren. Eiklar gut anschlagen, Kristallzucker zugeben und zu einem cremigen Schnee schlagen. Abwechselnd den Schnee und die Mehlmischung unter die Masse heben.
  3. Die Masse ca.1 cm dick auf das Backblech aufstreichen. Birnenhälften schräg mit einem kleinen Messer 2/3 einschneiden, auf die aufgestrichene Masse legen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Min. backen. Aus dem Backofen nehmen, auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

KRONENÖL
MIT FEINEM BUTTERGESCHMACK

zugehöriges produkt
Rezept ausdrucken

ZUTATEN FÜR
1 BACKBLECH 20 x 30 cm
mit 2 cm hohen Rand

ergibt 12 Stücke:

Birnen-Mandelkuchen:

  • 5 Eier
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz, 1 Packerl Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 140 ml Kronenöl mit feinem Buttergeschmack
  • 50 g Topfen 20 %
  • 120 g Mehl
  • 120 g geriebene Mandeln
  • 70 g Kristallzucker

Belag:

  • 12 Birnenhälften (geschält und kurz überkocht) oder 2 Dosen á 410 g Nettofüllgewicht
  • Staubzucker

MARILLENKUCHEN

ZUTATEN FÜR 1 HAUSHALTSBLECH 30 x 40 cm

Für den Marillenkuchen:

  • 6 Eier
  • 300 g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 1 Prise Zimt
  • 170 ml Kronenöl mit feinem Buttergeschmack
  • 280 g Mehl1 Packerl
  • Backpulver
  • 2 EL Rum

Belag:

  • ca. 15 Marillen
  • 50 g Marillenmarmelade

KRONENÖL
MIT FEINEM BUTTERGESCHMACK

zugehöriges produkt

ZUBEREITUNG

  1. Backblech mit „Kronenöl mit feinem Buttergeschmack“ ausstreichen und mit Mehl ausstauben. Backofen auf 160°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Marillen halbieren und Kerne entfernen.
  2. Mehl und Backpulver versieben. Eier, Salz, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Zimt, und ¾ vom Staubzucker gut schaumig (mind. 10 Min.) schlagen. „Kronenöl mit feinem Buttergeschmack“ langsam unter ständigem Rühren einlaufen lassen. Mehlmischung mit dem restlichem Staubzucker vermischen, behutsam unterheben und zum Schluss den Rum zugeben.
    1. Masse 2 cm dick auf das Backblech aufstreichen und mit Marillenhälften belegen (Marillen mit der halbierten Seite nach oben). Auf unterer Schiene ca. 35 Min. backen. Aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Marillenmarmelade langsam aufkochen und mit einem Pinsel den Kuchen damit einstreichen.
Rezept ausdrucken

ÄHNLICHE REZEPTE

ZUCCHINIKUCHEN MIT MARZIPAN

Zucchini und Marzipan – eine originelle Kombination!

WEITERLESEN

SACHERTORTE

Wer es gern schokoladig mag, sollte sich diese Torte nicht entgehen lassen.

WEITERLESEN

MOHN-RHABARBERTORTE MIT CASHEW-NÜSSEN

Süß, fruchtig und einfach köstlich – eine Torte für jeden Anlass.

WEITERLESEN